Vertrauensbereich


Beim Schließen der ermittelten Werte einer Stichprobe auf die Grundgesamtheit begeht man naturgemäß einen „Fehler“. Dieser „Fehler“ kann in Form von Abweichungen als Intervall angegeben werden. Dieses Intervall heißt Vertrauensbereich oder Konfidenzintervall.