« Back to Glossary Index

Poka Yoke ist eine Methode zur Fehlervermeidung. Gemachte Fehler sollen innerhalb des Herstellungsprozesses sofort aufgezeigt und damit fehlerhafte Produkte vermieden werden. Dies wird mittels technischer Lösungen realisiert. Ein Beispiel ist eine Steckverbindungen, die aufgrund ihrer Form nur eine Möglichkeit des Zusammensteckens zulässt.

Ein weiteres Beispiel ist das Fixierwerkzeug eines bayrischen Automobilherstellers zur Montage des Zahnriemens an einem Vierzylinder Motor. Durch Verwendung dieses Werkzeuges wird ein Verdrehen der Nockenwelle verhindert, was die korrekte Einstellung der Steuerzeiten sichert. Einem Motorschaden, resultierend aus einem Fehler beim Zusammenbau, wird so wirksam vorgebeugt. Des Weiteren werden beispielsweise Systeme zur automatischen Korrektur oder zur Erkennung nicht erfolgter Arbeitsschritte eingesetzt. So soll „Narrensicherheit“ geschaffen werden, der Produktionsprozess wird auf die ausschließliche Herstellung von Qualitätsprodukten ausgerichtet.

« Back to Glossary Index