« Back to Glossary Index

Kaizen, die „Veränderung zum Besseren“, soll schrittweise unter Berücksichtigung von Grundprinzipien erreicht werden. Die Produktion steht dabei im Mittelpunkt, es wird in Wertschöpfung und Verschwendung unterteilt. Auch die effektive Gestaltung von Arbeitsplätzen ist Teil dieser Methode, des Weiteren die Standardisierung von Betriebsabläufen. Dazu erforderlich ist die Dokumentation, nur so lassen sich die Entwicklung der Prozesse und eine Kontrolle realisieren.

Besonders hervorzuheben ist dabei der Gedanke der Kontinuität, denn diese ist elementarer Teil dieser Methode. Dazu muss dem Nutzer bewusst sein, dass es immer noch besser geht, der Prozess also nie als abgeschlossen angesehen werden kann. Die stetige kleine Verbesserung wird der temporären großen Verbesserung vorgezogen. Hohe Investitionen werden so vermieden. Einen großen Stellenwert hat dabei die schnelle Umsetzung vor Ort, der sogenannte „Just-Do-It“-Gedanke. Weiterhin erforderlich ist ein Hierarchieübergreifender Einsatz auf allen Ebenen des Unternehmens, alle Mitarbeiter des Unternehmens werden dabei eingebunden.

« Back to Glossary Index