Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

International Society of Six Sigma Professionals


International Society of Six Sigma Professionals

Die International Society of Six Sigma Professionals (deutsch: Internationale Gesellschaft der Six-Sigma-Profis), kurz ISSSP, ist eine professionelle Mitgliederorganisation mit den Zielen

  1. Ausbildungsfortschritt in Six Sigma
  2. Forschung und Implementierung der Six-Sigma-Methodik
  3. Integration von Six Sigma und anderer Geschäftspraktiken

durch entsprechende Ressourcen im Geschäftsalltag, gedruckten und elektronischen Medien.

Die ISSSP legt besonderen Wert auf die Steigerung des Wissens innerhalb der vielschichtigen, eigenen Gesellschaft und setzt auf hohe ethische Maßstäbe, Professionalität und Standards innerhalb der Six-Sigma-Gemeinschaft.

Prinzipien der ISSSP (6 C's)

  1. Beitrag

Die ISSSP erwartet von ihren Mitgliedern eine aktive Rolle beim Teilen von Erfahrungen und Informationen, um die Verbesserung der Anwendung von Six Sigma zu gewährleisten. (ISSSP charges its members to take an active role in the sharing of experiences and information for the betterment of the practice of Six Sigma.)

  1. Gemeinschaft

Die ISSSP stellt Netzwerk und Forum zu Verfügung, die den freien Austausch von Ideen und die Erzeugung wertvoller Beziehungen unterstützen. (ISSSP provides a network and forum supporting the free exchange of ideas and the creation of valuable relationships.)

Kultivierung

Die ISSSP ist dem Wachstum und der Entwicklung der Professionals in der Six-Sigma-Gemeinschaft verpflichtet. (ISSSP is committed to the growth and development of professionals in the Six Sigma community.)

  1. Glaubwürdigkeit

Die ISSSP ist getrieben, die führende Ressource für Bewusstsein und die glaubwürdigste Quelle für Information bezüglich der Anwendung von Six Sigma und deren Integration mit anderen Change-Management-Methoden zu sein. (ISSSP is driven to be the leading resource for awareness and the most credible source of information regarding the practice of Six Sigma and its integration with other change management practices.)

  1. Klarheit

Die ISSSP präsentiert eine vereinfachte Interpretation der komplexen und oftmals irreführenden Information über das, was Six Sigma ist, was es nicht ist, was es sein kann. (ISSSP brings a simplified interpretation of the complex and often misleading information about what Six Sigma is, what it isn’t, what it can be.)

  1. Verpflichtung

Die ISSSP unterstützt die Führungsverpflichtung, die weitreichenden Veränderungen zu realisieren, die durch fortlaufendes Wachstum und Annahme von Six Sigma möglich sind. (ISSSP supports leaders’ commitment to realizing the far-reaching changes made possible through the continued growth and adoption of Six Sigma.)

Organisation

Die weltweite ISSSP umfasst Firmen und Affiliate-Teilnehmer sowie individuelle Mitglieder verschiedenster großer und kleiner Unternehmen vieler Wirtschaftszweige. Die ISSSP rühmt sich selbst als dynamische, globale Gemeinschaft ihrer Mitglieder.

Geschichte

Die Gründung erfolgte 1997 in Scottsdale, Arizona als Reaktion auf das beispiellose Wachstum und die Adoption von Six Sigma.

Während allgemeine Qualitätsmanagement-Organisationen in dieser Zeit weit verbreitet waren, bestand ein merklicher Bedarf für eine Organisation, die sich um die spezifischen Themen der Six-Sigma-Praxis kümmert.

In den ersten Jahren schliff die ISSSP ihre Angebote für eine Gemeinschaft sich ergänzender Teilnehmer zurecht, die heute mehr als 12.000 professionelle Mitglieder repräsentiert. Im Fokus dieser frühen Periode standen Informationsgewinnung und Kommunikation, wodurch sich die beständige ISSSP-Mission und das Wertangebot entwickeln sollten.

Die Website gibt es seit Frühjahr 2000; Diesem Ereignis folgte die erste Festanstellung in Vollzeit seitens der Gesellschaft, sowie die Benennung eines Executive Directors. Im Juni wurde das ISSSP Affiliate Program, der Charter Affiliate Organisation der (BMG) folgend, die momentan der primäre Affiliate Sponsor der ISSSP ist, öffentlich gestartet. Heute zählen mehr als 36 Unternehmen zum Affiliate Status Program der ISSSP.

Im Herbst 2000 führte die ISSSP das erste spezielle Six-Sigma-Programm durch. Diese fortan monatlichen Programme beschäftigen sich mit Themen wie dem ISSSP Q&A, MiniTab Advanced Features, Six Sigma Versus Lean, Process Mapping und Simulation. Die frühen Programme legten das Fundament eines einmaligen und dynamischen Gemeinschaftsforums, für das die ISSSP später mehr und mehr bekannt wurde.

Im Frühjahr 2001 fand das erste regionale ISSSP Symposium in San Francisco und Atlanta statt, das sich auf Six-Sigma- konzentrierte. Im Herbst desselben Jahres wurde die ISSSP offiziell zur unabhängigen Organisation unter Führung von als Präsidentin, womit die Einstellung weiterer Mitarbeiter in Vollzeit einherging.

Sich des ständig wachsenden Serviceangebots und den Bestrebungen um kontinuierliches Wachstum annehmend, führte die ISSSP 2002 ihr neu entwickeltes Mitgliederprogramm ein. Als Reaktion auf die schnelle Annahme von Six Sigma in der Medizintechnik veröffentlichte die Organisation im Februar ihr Corporate Sponsorship Programm, gefolgt von einem verbesserten Symposiumformat und unterstützt durch Unternehmenssponsoren. Im Mai hatte man ein Führungsteam mit einer voll funktionsfähigen Mitarbeiterstruktur etabliert, die die Organisation fortan in ihrer wachsenden Bedeutung sowie bei deren Gesellschaftsangeboten unterstützt.

Damit ist die Gesellschaft darauf vorbereitet, ihre Bedeutung – unter Sicherstellung der eigenen Mission, auch weiterhin Wert für ihre Mitglieder zu kreieren – weiter auszubauen.

ISSSP-Leadership-Konferenz

Die erste jährliche Six-Sigma-Leadership-Konferenz, an der bereits mehr als 75 ISSSP-Mitglieder teilnahmen, fand als erste Veranstaltung dieser Art mit Repräsentanten von DuPont, McKesson und anderen Six-Sigma-Unternehmen statt.

Auf der zweiten ISSSP-Leadership-Konferenz im Oktober 2001 wurde erstmals ein ISSSP Six Sigma Leadership Award als Anerkennung der Leistungen rund um Six Sigma an eine "Industrie-Ikone" Larry Bossidy vergeben. Auf der dritten Six-Sigma-Leadership-Konferenz im Juni 2002 folgte ihm Jack Welch als zweiter Six-Sigma-Leadership-Award-Gewinner.

ISSSP Premier Leader Award

Der ISSSP Premier Leader Award ist eine jährliche Auszeichnung der internationalen Organisation, die seit dem Jahr 2001 vergeben wird. Die bisherigen Gewinner des Awards waren:

Europäischer ISSSP Premier Leader Award

Der erste Europäische ISSSP Premier Leader Award wurde 2006 an den Präsidenten und CEO von SKF, vergeben.

Weblinks

Offizielle ISSSP Homepage

Einzelnachweise

Fragen zum Thema?